Ambulante Regressionstherapie (ART)

Titel:
Ambulante Regressionstherapie (ART)
Wann:
Fr, 21. Januar 2022, 16:00 h - Sa, 22. Januar 2022, 17:00 h
Wo:
Christlich-Psychologischer Beratungsdienst - Gifhorn, Niedersachsen
Kategorie:
Fortbildungen
Autor:
Wigand Schritt

Beschreibung

Die Ambulante Regressionstherapie (ART) ist 1992 von Irene Behrmann entwickelt und in den folgenden Jahren gemeinsam mit Marianne Sturm weiter differenziert und ausgearbeitet worden. Die Fortbildung richtet sich an Personen mit heilkundlicher Zulassung, die eigene Patienten begleiten, wie Psychologische PsychotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen oder HeilpraktikerInnen für Psychotherapie, und interessierte Personen in psychologischen, pädagogischen und medizinischen Arbeitsfeldern.
In der Fortbildung wird eine Methode vermittelt, die Patienten einen selbstbestimmten Zugang zu ihrer Lebensgeschichte einschließlich der Zeit der Zeugung, Schwangerschaft und Geburt eröffnet.
Die Fortbildung beinhaltet fachtheoretische und fachpraktische Informationen, Selbsterfahrung, methodische Übungen und Supervision. Teilnehmende mit heilkundlicher Zulassung haben die Möglichkeit, an einem Kolloquium teilzunehmen und ein Zertifikat zu erhalten. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Therapie
spüren – ausdrücken – integrieren
Regression ist ein natürlicher Prozess, der für die Aufarbeitung der eigenen Lebensgeschichte genutzt wird. Die ART ist ein vom Patienten selbstbestimmter aktiver Prozess des inneren Zurückgehens. Die Therapie geschieht im Liegen („Liegungsarbeit“) und basiert dabei auf dem Arbeiten mit jeder individuellen körperlichen
Wahrnehmung. Die ART beruht auf einer ganzheitlichen phänomenologischen Sichtweise. ART ist eine Methode, die sich aufdeckend und Ursachen für seelisches / körperliches Leiden suchend zum Integrieren biografischer Ereignisse jeder Lebensphase eignet. Von den im Körper gespeicherten Erinnerungen ausgehend kann insbesondere auch die Zeit der prä- und perinatalen Lebensgeschichte einbezogen werden. Der Prozess verläuft schonend, weil die Patienten einen individuellen Weg zur Aufarbeitung der eigenen Lebensgeschichte finden, bei dem sie Tempo und Intensität selbst bestimmen. ART ist eine tiefenpsychologisch fundierte Therapie und Traumatherapie. Die Patienten werden in der Rückgewinnung ihrer Autonomie unterstützt. ART wird sowohl als alleinige Behandlungsmethode als auch in Ergänzung des individuellen Methodenportfolios angewendet.

Inhalte der Fortbildung
● Traumen: Entstehung – Wirkung
– Aufrechterhaltung – Integration
● Neurobiologie
● Psychoneuroimmunologie
● Pränatal- und Perinatalpsychologie / -medizin
● Psychohistorische und anthropologische Aspekte
● Transgenerationale Perspektiven
● Kognition – Emotionalität – Soma
● Formen des Selbstausdrucks
● Psycho-soziale Balance als Gesundheitskriterium
● Selbstverständnis der Arbeitsbeziehung zwischen TherapeutIn und PatientIn

Umfang
4 Seminareinheiten
4 Supervisionstermine zur Reflexion von Einzelfällen auf der Grundlage eigener Patientenprotokolle
Selbsterfahrung zur Aufarbeitung eigener lebensgeschichtlicher Themen und zum Kennenlernen der Methodenvielfalt aus eigenem Erleben: 15 zweistündige Termine,
beinhaltend Vorgespräch, Liegung und Reflexion, 5 Termine davon als Partnerarbeit möglich
Regressionstherapeutische Selbsterfahrung im Fortbildungssetting (teilweise Partnerarbeit)
Für TN mit heilkundlicher Zulassung:
Begleitung eigener Patienten ab Modul 2
2 Patienten-Behandlungsverläufe
Kolloquium

Termine
Einstiegsseminar: 21.-22.01.2022 in Celle
(zum Kennenlernen)
Block 2: 10.-12-03.2022
Block 3: 19.-21.05.2022
Block 4: 08.-10.09.2022
Kolloquiumstag: in 2023
Kosten:
3 Blockseminare à 400.- €: 1.200,- €
Kolloquium: 150,- €
4 Supervisionstage: 320,- €
30 Stunden Selbsterfahrung: n.V.
Einstiegsseminar: 150,- €


Veranstaltungsort
38518 Gifhorn
Christlich-Psychologischer Beratungsdienst
Steinweg 20

Anmeldung
05371-140077
info@cpb-gifhorn.de
www.cpb-gifhorn.de
www.ambulante-regressionstherapie.de


Leitung
Elke Mrosek (Dipl. Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, ART, Tiefenpsychosomatik)
Wigand Schritt (Studium der christlichen Psychologie / IGNIS, Heilpraktiker für Psychotherapie, Traumatherapie, EMDR)


Bankverbindung
Christlich-Psychologischer Beratungsdienst
DE73 2695 1311 0011 0049 75

Lektüre
Behrmann, Irene: Zurück ins Leben –
Erfahrungen mit der ambulanten Regressionstherapie,
Mattes-Verlag, Heidelberg
2017
Behrmann, Irene / Sturm, Marianne: Leben
und Geburt – Erfahrungen mit der ambulanten
Regressionstherapie, Mattes Verlag,
Heidelberg 2020


Veranstaltungsort

Standort:
Christlich-Psychologischer Beratungsdienst
Straße:
Steinweg 20
Postleitzahl:
38518
Stadt:
Gifhorn
Bundesland:
Niedersachsen
Land:
Germany