Psychologische Psychotherapeuten sind Menschen, die sich durch ein mindestens fünfjähriges Psychologiestudium und anschließende Weiterbildung in einem psychotherapeutischen Verfahren (vorgesehen sind hier entweder Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologische Verfahren) für die Ausübung von Psychotherapie qualifiziert haben und nach Ablegung einer Prüfung die Approbation erhalten haben.

Psychologische Psychotherapeuten können eine Kassenzulassung haben. Das ist jedoch nicht immer der Fall.

Die Aufsichtsbehörde für Psychologische Psychotherapeuten ist die zuständige (regionale) Psychotherapeutenkammer.