Andreas Bochmann und Roland Fischer

Der stellvertretende Vorsitzende von ACC Deutschland Dr. Andreas Bochmann wurde von der Theologischen Hochschule Friedensau zum Professor für Beratung und Seelsorge ernannt.

 

Dem Theologen und Sozialwissenschaftler, der seit 1998 an der Hochschule, zunächst als Lehrbeauftragter, seit 2004 als hauptamtlicher Dozent unterrichtet, wurde am 22. April 2018 im Rahmen einer Senatssitzung vom Rektor der Theologischen Hochschule Friedensau, Prof. Dr. Roland Fischer, die Ernennungsurkunde überreicht. Die Denomination der Professur wurde bewusst fachbereichsübergreifend gewählt, denn tatsächlich kann und wird Prof. Bochmann in beiden Fachbereichen (Christliches Sozialwesen und Theologie) lehren. Seine Hauptverantwortung bleibt dabei unverändert die Leitung des Studienganges „M.A. Counseling“, also im sozialwissenschaftlichen Bereich.

Die Theologische Hochschule Friedensau ist eine staatlich anerkannte Hochschule in freikirchlicher Trägerschaft. Bereits in den 90er Jahren bot Friedensau einen Magisterstudiengang in Sozialen Verhaltenswissenschaften, initiiert und geleitet von Prof. Dr. Michael Dieterich an, der dann im Rahmen der Bologna-Reform in den Masterstudiengang in Counseling überführt wurde und heute von Prof. Bochmann verantwortet wird. Der MA in Counseling mit Schwerpunkt Ehe-, Familien-, Lebensberatung ist ein Universitätsabschluss, der sowohl vollzeitlich als auch berufsbegleitend studiert werden kann. 

Bochmann ist neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit auch als freiberuflicher Berater und Supervisor (DGSv) tätig. Er ist in Deutschland vor allem durch seinen Einsatz im Bereich Ehevorbereitung und Eheberatung mit PREPARE/ENRICH bekannt.